Tuerchen 20

Türchen 20: Ronja Räubertochter

Das heutige Zitat haben Maike und Mareike vom Bücherblog Herzpotenzial ausgesucht, was mich ganz besonders freut, da es schon die Vorfreude auf den Frühling weckt. Vielen Dank dafür!

Cover "Ronja Räubertochter" © Lizenzausgabe des Deutschen Bücherbundes

Cover “Ronja Räubertochter” © Lizenzausgabe des Deutschen Bücherbundes

“Eine Weile standen sie schweigend da und lauschten dem Zwitschern und Rauschen, dem Brausen und Singen und Plätschern in ihrem Wald. Alle Bäume und alle Wasser und alle grünen Büsche waren voller Leben, von überall her erscholl das starke, wilde Lied des Frühlings. “Hier stehe ich und spüre, wie der Winter aus mir herausrinnt”, sagte Ronja. “Bald bin ich so leicht, dass ich fliegen kann.”

(aus: Astrid Lindgren – “Ronja Räubertochter”)

Wir lieben dieses Zitat, weil niemand je so schön das Gefühl der ersten Frühlingstage eingefangen hat und wir uns jetzt schon wieder darauf freuen, uns wie Ronja in die Sonne zu stellen und den Winter aus uns herausrinnen zu spüren.

Und hier geht’s zur Lieblingsgören-Adventsverlosung von Astrid Lindgrens: Tomte Tummetott!

3 Gedanken zu „Türchen 20: Ronja Räubertochter

  1. Miri

    Und ich mag aus diesem Buch ganz besonders das Sommerzitat: “Ich sauge den Sommer in mich ein wie die Wildbienen den Honig […] ja, da hörst du, dass mein großer Kuchen aus allem besteht, was Sommer ist.” :-)

    Antworten
  2. Pingback: Kinderbücher-Zitate-Adventskalender › Lieblingsgören: Lesen und lesen lassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere