Cover: Schüttel den Apfelbaum von Nico Sternbaum

Schüttel den Apfelbaum

Die Zeit der letzten Apfelernte ist definitiv vorbei und bald kommt wohl der erste Frost. Umso schöner sind da Mitmachbücher wie “Schüttel den Apfelbaum” von Nico Sternbaum, die den Herbst ein bisschen goldener machen, auch wenn es draußen grau ist.

Äpfel schütteln, Kitzelmonster kitzeln und mehr

Kinder zwischen 2 und 4 Jahren können in diesem klar und kindgerecht illustrierten, handlichen Buch Äpfel vom Baum schütteln, das Kitzelmonster kitzeln, eine Pusteblume anpusten und vieles mehr. Eine Seite nach ihrer Aktion sehen sie sofort den Effekt, den diese auf die Bewohner des Buches hatte.

App ohne App

Wunderbar, wie so ein Buch auf diese Weise fast so interaktiv wie eine digitale App funktioniert, aber trotzdem meilenweit davon entfernt ist. Da kann das Smartphone ganz oben ins Regal gelegt werden, damit auch Mama oder Papa einmal eine schöne Auszeit von der Online-Welt nehmen.

Über den Autor

Nico Sternbaum hat sich schon als Kind gerne Geschichten ausgedacht und viel gemalt. Nach einem Studium an einer Kunsthochschule lebt er heute als freischaffender Illustrator und Autor.

Verlosung:

Wir verlosen drei Exemplare des Buches, jeweils an drei Familien eines. Schreibt uns einfach in den Kommentaren, was ihr davon haltet, dass Kleinkinder schon Smartphones nutzen. Die Verlosung läuft bis einschließlich 20. November 2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Buchinformationen: Schüttel den Apfelbaum. Ein Mitmachbuch. Von Nico Sternbaum. 2-4 Jahre. Bassermann Verlag, 2017

 

10 Gedanken zu „Schüttel den Apfelbaum

  1. Merle

    Ich finde es nicht schlimm, wenn sie mal eine einfach Spiele-App bedienen. Aber länger als 5 minuten am Tag auf keinen Fall.

    Würden das Buch serh genr für unseren SOhne bewinnen!

    Antworten
  2. Jenny Siebentaler

    Ich halte gar nichts davon und finde es mehr als schlimm die kleinen knirpse in der schule damit schon aufzufinden,selbst meine Tochter von 8 Jahren nervt mich schon wegen solchen gerät!!!
    LG jenny
    jspatchouly@gmail.com

    Antworten
  3. Tommy

    Ich finde das auch unmöglich und wunder mich, dass in der dritten Klasse unseres Sohnes fast alle schon ein Smartphone haben.

    Antworten
  4. Elli

    Ich finde, dass Smartphones nicht in die Hände von Kleinkindern gehören. Sicher kann man ihnen mal ein Foto zeigen, wenn man sie fotografiert hat, aber selber damit spielen sollte man solange es möglich ist vermeiden. Ab dem Grundschulalter kommt man eh nicht mehr drum rum. Liebe Grüße Elli

    Antworten
  5. Miri

    Ich bin überhaupt kein Fan davon, Kinder im Kindergartenalter ans Smartphone zu lassen. Erst mit fünf hat mien Großer (äußerst selten) mal ein kleines Spiel dort spielen dürfen. Der Kleine spielt dort noch gar nichts. Er guckt höchstens mal mit uns zusammen ein paar Fotos dort an.

    Antworten
  6. Sonja

    Hallo,
    zum Glück ist ein Smartphone bei uns noch kein Thema.
    Denn ich finde es echt schlimm wie sich die Zeiten gewandelt haben.
    Die Kinder sind heute kaum noch fähig sich ohne Handy zu unterhalten.

    Antworten
  7. Lili Sar

    Kein Smartphone für meine Kinder, jedenfalls jetzt noch nicht ( und die nächsten 10 Jahren). Ich lasse sie manchmal nur ihre einegen Fotos von meinem Handy anschauen…

    Antworten
  8. Mette

    Zuerst einmal vielen Dank für den tollen Buchtipp, eine perfekte Beschäftigung für unseren Sohn :)
    Das veranlasst mich zu meinem allerersten Kommentar auf einem Blog.
    Smartphones gehören meiner Meinung nach nicht in die Hände von Kindern. Wir hatten eine schöne und erlebnisreiche Kindheit auch ganz ohne dem ganzen Technikwahn ausgesetzt zu sein. Smartphones eröffnen eine Welt, die für uns Eltern nur noch schwer zu kontrollieren ist. Außerdem ist sie auch nicht immer ungefährlich. In bestimmen Situationen, z.B. bei einem sehr weiten Schulweg, mag ein spezielles Kinderhandy sinnvoll sein, ein Smartphone muss es jedoch nicht direkt sein. Mal ganz abgesehen von den Kosten …. denn wenn schon ein Smartphone im Gespräch ist, dann muss es ja leider meist schon ein bestimmtes sein um dazuzugehören.

    Antworten
  9. Stefanie Beitragsautor

    Hallo Ihr Lieben,

    wir haben ausgelost und gewonnen haben:

    Mette, Jenny Siebentaler und Lili Sar.

    Herzlichen Glückwunsch!
    Ich melde mich bei Euch persönlich.

    Liebe Grüße :-)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>