onelovelyblogaward

One Lovely Blog Award

Vor einiger Zeit hat mich Carina von nordhessenmami.de für den One Lovely Blog Award nominiert und dann kamen Weihnachten und der Jahreswechsel. Dann hat mich Andrea vom Runzelfüßchen nominiert und ich habe mich über beide Nominierungen sehr gefreut! Deshalb kommen jetzt endlich sieben Fakten über mich, die ich bei den Lieblingsgören sonst nicht verraten hätte.

Aber vorher verrate ich Euch noch die …

Regeln des One Lovely Blog Award

  • Bedanke Dich bei den Menschen, die Dich nominiert haben und verlinke diese (hab ich grad gemacht)
  • Blogge die Regeln des Awards (mach ich grade)
  • Gebe sieben Fakten über Dich bekannt (werde ich gleich tun)
  • Nominiere 15 weitere Blogger und gebe ihnen Bescheid, dass sie nominiert sind (das folgt am Ende)

Und hier kommen sie, die 7 Fakten über mich

1. “Das Internet” war mir lange Zeit suspekt, so wie früher die Menschen dachten, dass Zug fahren krank macht ;-). Heute bin ich Bloggerin, mir des hohen Suchtpotenzials aber weiterhin bewusst und schalte deshalb auch mal ab (so wie früher den Fernseher nach Peter Lustigs Löwenzahn).

2. Ich koche am besten Nudeln mit Käsesauce. Jedenfalls finden das Lesemaus und Leseratte sowie die 13 anderen Kinder in unserem Kinderladen.

3. Ich esse lieber andere Pastagerichte, zum Beispiel Nudeln mit Oliven, Rucola und getrockneten Tomaten (auch wenn ich das viel zu selten kochen darf, weil Lesemaus und Leseratte gerade nur Nudelsaucen wollen, die keine Einzelheiten erkennen lassen).

4. I hate Facebook – also die undurchsichtigen Machenschaften des Unternehmens – und bin dort trotzdem aktiv. Ein Dilemma. Denn einerseits wird mir viel zu selten das in meiner Timeline angezeigt, was mich wirklich interessiert. Außerdem finde ich es einfach blöde, dass Facebook die Lieblingsgören-Posts immer nur einem Bruchteil von Euch zeigt. Jawoll! Andererseits vernetzt es mich mit Euch und das ist natürlich wichtig und gut so!

5. Ich bin leider kein Techniknerd und hätte die Lieblingsgören an Weihnachten 2014 fast an die Wand gefahren, wenn der Lieblingsgören-Papa sie nicht gerettet hätte. 10000000 Dank dafür!

6. Ich mache Hatha Yoga und hatte ganz lang ganz doll Angst vor dem Kopfstand. Seit ich die überwunden habe, ist es nicht mehr so schlimm, wenn meine Welt Kopf steht.

7. Ich habe nach meinem Studium lange kein Buch angefasst. Warum weiß ich selbst nicht so genau, ich glaube, ich hatte einfach zu viel in zu kurzer Zeit auf einmal gelesen. Jetzt bin ich froh, dass ich wieder die Ruhe gefunden habe, mich auf dicke Schmöker einzulassen. Und natürlich auf die Welt der Kinderbücher!!!

Meine Nominierungen für den One Lovely Blog Award

Wer schon dran war und vielleicht noch einmal Lust hat mitzumachen: Würde mich sehr freuen! Wer noch nicht dran war und Lust hat, mitzumachen: Würde mich genauso sehr freuen! Und wer dran war oder nicht und keine Lust hat mitzumachen: Auch kein Problem! (Denn es soll sich ja nicht anfühlen wie ein “Bloggerinnen-Kettenbrief“, wie es Anna von BerlinMitteMom so schön formuliert hat.)

3 Gedanken zu „One Lovely Blog Award

  1. Tanja

    Hallo
    diese Nominierung finde ich sehr sehr nett. Ich komme erst jetzt dazu, DIr zu antworten und ein bißchen auf Deinem Blog zu stöbern. An Kettenbriefen und allem, was auch nur so aussieht, nehme ich allerdings nicht teil. Aus Prinzip nicht. Weil es mir einfach zuviel wird. Obwohl viele kreative Ideen dabei sind, das muss ich schon zugeben. ;-) Darum bedanke ich mich herzlich und werde Deinen Blog auch weiterhin verfolgen.
    LG Tanja

    Antworten
    1. Stefanie Beitragsautor

      Liebe Tanja, ich danke Dir für Deine ehrliche Antwort und es soll ja auch kein Zwang sein! Ich freue mich einfach, wenn wir uns gegenseitig folgen!
      Liebe Grüße,
      Stefanie

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>