Archiv der Kategorie: Lesealter 6 – 8

Cover Das große Bildwörterbuch © jourist

Das große Bildwörterbuch Englisch Deutsch

Wörterbücher kennt jeder. Aber ein fundiertes Bildwörterbuch, das Wort und Bild verknüpft – das kannte ich noch nicht. Das große Bildwörterbuch Englisch Deutsch bietet über 35.000 Wörter und Wendungen in Verbindung mit 3.500 passenden Bildern.

Von banana bis spacesuit

9783898946544_07

Obst, © jourist

Spielerisch können Kinder (und auch Erwachsene) Englischvokabeln (dazu)lernen, indem sie in dem Bildwörterbuch blättern oder gezielt nachschlagen. Dieses ist in 14 Kapitel aufgeteilt: Los geht es mit “Tiere und Pflanzen” über “Mensch”, “Medizin”, “Haus uns Haushalt” bis hin zu “Gesellschaft”, “Kultur” und “Wissenschaft” und vielem mehr – Hinweise zur Benutzung sowie ein zweisprachiges Register inklusive.

Kreatives Nachschlagewerk

Lesemaus und Leseratte macht es richtig Spaß, in dem Lexikon zu blättern und sich von mir die englischen Begriffe vorlesen zu lassen oder – im Fall von Lesemaus – auch schon zu versuchen, sie selbst zu lesen. Eine tolle Vorbereitung für den ersten Englischunterricht und natürlich auch für später, da die Kombination von Wort und Bild das Verstehen erleichtert und der Wortschatz sich schneller einprägen lässt.

Hunde und ihre Körperteile, © jourist

Ein klassisches Wörterbuch kann das Bildwörterbuch nicht ersetzen. Aber es ist eine tolle Ergänzung, weil es auf allgemeine und fachliche Bereiche des täglichen Lebens ausgerichtet ist und viele wichtige Begriffe erhält. Die Illustrationen sind liebevoll und genau. Toll ist, dass nicht nur die Abbildungen als Ganze benannt, sondern auch einzelne Teile der Zeichnungen erklärt werden. Zum Beispiel die einzelnen Körperteile eines Hundes oder die Teile eines Raumanzugs.

Ergänzend zum Bildwörterbuch gibt es eine Gratis-App zum Download für iOS und Android.

Buchinformationen: Das große Bildwörterbuch, Jourist Verlags GmbH, Hamburg 2015

Cover: "Erwachsene dürfen alles, aber Kinder dürfen nix"

Erwachsene dürfen alles, aber Kinder dürfen nix

Stimmt das denn? Na ja, nicht so ganz! Aber eingeschränkt ist der Alltag unserer Kinder natürlich schon. Sie müssen sich beeilen, wenn wir irgendwo hin wollen. Sie dürfen nicht unendlich viele Süßigkeiten naschen oder stundenlang vor der Glotze sitzen. “Wenn ich mal Papa bin, erlaube ich meinen Kindern alles! Immer!”, sagt Leseratte zur Zeit öfter zu mir, wenn ich ihm etwas verbiete. Da kam mir das Vorlesebuch (auch zum Selberlesen geeignet) “Erwachsene dürfen alles, aber Kinder dürfen nix” von Alexandra Dannenmann gerade recht ;-).

Nobody is perfect!

Alexandra Dannenmanns Geschichten von der Drittklässlerin Nicola bieten keine einfachen Lösungen für das Familienleben. Ja, es ist nervig für ein Kind, dass es nicht alles selbst entscheiden kann und seine Eltern, wie bei Nicola, zum Beispiel heimlich nicht das Haus verlassen, wenn es eine Pyjama-Party feiert. Es ist obernervig für Nicola, dass sie meist nicht selbst entscheiden darf, was sie zum Anziehen haben möchte, wann sie einen Film guckt, ob sie überhaupt Hausaufgaben machen will oder heute mal nicht. Aber es ist halt auch ziemlich nervig, alles verbieten zu müssen, jemanden antreiben zu müssen, damit man nicht zu spät kommt. Nervig, zu gucken, ob das Kind warm genug angezogen ist, genug isst, Hausaufgaben macht, und, und, und …

Das Fazit des Buches? Kind zu sein ist im Familienalltag oft anstrengend, Eltern zu sein aber auch. Was also tun als Eltern? Kompromisse finden. Mal was erlauben, was man selbst nicht so toll findet. Wie zum Beispiel Nicolas neues Lieblings-T-Shirt. Mal die Hausaufgaben nicht nachkontrollieren, wenn es nicht so wichtig ist. Und den Kindern aufzeigen, dass unsere Verbote und Kontrollen Sinn machen, dass Regeln wichtig, aber nicht in Zement gemeißelt sind. Oder wie Jesper Juul es einmal so toll gesagt hat: “Man kann seine Kinder auch einfach nur genießen”! Und das sollten unsere Kinder auch mal tun können: Sich und ihr Leben genießen, denn sie haben schon in ihrem Alltag genug Zwänge und Regeln zu beachten.

In diesem Sinne: Nobody is perfect! Und das ist auch gut so ;-)

Buchinformationen: Alexandra Dannenmann: “Erwachsene dürfen alles, aber Kinder dürfen nix. April 2014. Ab 7 Jahre.

Verlosung: Wir verlosen ein Exemplar des Buches. Schreibt uns einfach in den Kommentaren bis 24. Januar 2016 wie Ihr es mit Verboten haltet bzw. was Ihr zu diesem Thema denkt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!