Archiv der Kategorie: Der kleine Drache KANN-ICH-NICHT – Timo Firtina

Cover Der kleine Drache Kann-ich-nicht

Der kleine Drache KANN-ICH-NICHT

Wenn Lesemaus einen Buchstaben oder eine Zahl nicht sofort schreiben kann, sagt sie manchmal: “Das kann ich nicht! Das lerne ich nie!” Sie hat bereits jetzt Angst davor Fehler zu machen, obwohl sie erst in ein paar Wochen zur Schule kommt. Ich erkläre ihr dann immer, dass Fehler nichts Schlimmes sind und dass man nur durch sie lernen kann. Geholfen hat ihr dabei auch das Bilderbuch “Der kleine Drache KANN-ICH-NICHT” von Timo Firtina, illustriert von Vivien Stennulat.

Der kleine Drache traut sich nichts zu

“Das kann ich nicht!” hört die Mutter des kleinen Drachen tagein tagaus. Der kleine Drache ruft es, wenn er sein Zimmer aufräumen, den Tisch decken, Feuer machen, Zähne putzen oder ohne Teddy einschlafen soll.

Ohne Teddy kann der kleine Drache nicht einschlafen, © Vivien Stennulat

Ohne Teddy kann der kleine Drache nicht einschlafen, © Vivien Stennulat

Und so helfen ihm Mama und Papa all das zu tun und machen die Verrichtungen mit ihm zusammen. Als der kleine Drache dann auch noch fliegen lernen soll, wird es ihm so richtig zu viel und er steigt lieber auf Papas Rücken.

Mut und Selbstständigkeit kann man lernen

Da weht ihn plötzlich ein heftiger Windstoß vom Rücken seines Papas und er stürzt in die Tiefe und landet allein in einem dunklen Wald. Dort weiß er nicht, wie er etwas zu essen finden und wo er schlafen soll und schon gar nicht, wie er jemals wieder nach Hause finden kann. Doch seine neuen Freunde Eichhörnchen, Igel und Eule helfen ihm aus der Patsche und zeigen ihm, wie er selbstständig all das lernen kann, was vorher seine Eltern für ihn getan haben. Der letzte Schritt, das Fliegenlernen, um wieder nach Hause zu kommen, ist der schwierigste für ihn. Die Eule lenkt ihn mit einer Traumreise von seiner Angst ab, die auch die kleinen Leser mitmachen können. Mit einem Mal kann er fliegen! Auf dem Weg zurück lernt er zudem wie ein Drache Feuer macht und wieder zu Hause ist er ganz schön groß geworden und hat vieles gelernt.

Feuer machen kann der kleine Drache am Ende auch, © Vivien Stennulat

Feuer machen kann der kleine Drache am Ende auch, © Vivien Stennulat

Zutrauen schafft Vertrauen

Seine Kinder los zu lassen ist gar nicht so leicht. Aber wenn man ihnen altersgemäße Freiräume gibt und ihre Selbstständigkeit fördert, lernen sie Vertrauen in sich selbst zu haben. So wie der kleine Drache. Uns hat das Buch sehr gut gefallen, es ist schön illustriert und zieht die kleinen Leser/-innen in seinen Bann. Ein bisschen lang ist der Text bisweilen und die Traumreise könnte noch kindgerechter sein. Auch über kleine Brüche, wie die Frage, warum dem Drachen nichts passiert, als er abstürzt, muss man hinwegsehen. Aber das Buch macht Mut, der kleine Drache ist zum Verlieben und Lesemaus möchte es immer wieder lesen.

Wenn Euer Kind gerade ein kleiner Zauderer ist, erzählt uns einfach in einem Kommentar, wobei ihm der kleine Drache helfen könnte. Wir verlosen ein Exemplar des Buches. Die Verlosung endet am 28. Juli 2015. Teilnehmen können alle ab 18 Jahren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Buchinformationen

Timo Firtina: Der kleine Drache KANN-ICH-NICHT, KreaTIVI-Production, illustriert von Vivien Stennulat, ab 3 Jahre, 2. Auflage 2014