Archiv für den Monat: Juli 2015

Cover Der kleine Drache Kann-ich-nicht

Der kleine Drache KANN-ICH-NICHT

Wenn Lesemaus einen Buchstaben oder eine Zahl nicht sofort schreiben kann, sagt sie manchmal: “Das kann ich nicht! Das lerne ich nie!” Sie hat bereits jetzt Angst davor Fehler zu machen, obwohl sie erst in ein paar Wochen zur Schule kommt. Ich erkläre ihr dann immer, dass Fehler nichts Schlimmes sind und dass man nur durch sie lernen kann. Geholfen hat ihr dabei auch das Bilderbuch “Der kleine Drache KANN-ICH-NICHT” von Timo Firtina, illustriert von Vivien Stennulat.

Der kleine Drache traut sich nichts zu

“Das kann ich nicht!” hört die Mutter des kleinen Drachen tagein tagaus. Der kleine Drache ruft es, wenn er sein Zimmer aufräumen, den Tisch decken, Feuer machen, Zähne putzen oder ohne Teddy einschlafen soll.

Ohne Teddy kann der kleine Drache nicht einschlafen, © Vivien Stennulat

Ohne Teddy kann der kleine Drache nicht einschlafen, © Vivien Stennulat

Und so helfen ihm Mama und Papa all das zu tun und machen die Verrichtungen mit ihm zusammen. Als der kleine Drache dann auch noch fliegen lernen soll, wird es ihm so richtig zu viel und er steigt lieber auf Papas Rücken.

Mut und Selbstständigkeit kann man lernen

Da weht ihn plötzlich ein heftiger Windstoß vom Rücken seines Papas und er stürzt in die Tiefe und landet allein in einem dunklen Wald. Dort weiß er nicht, wie er etwas zu essen finden und wo er schlafen soll und schon gar nicht, wie er jemals wieder nach Hause finden kann. Doch seine neuen Freunde Eichhörnchen, Igel und Eule helfen ihm aus der Patsche und zeigen ihm, wie er selbstständig all das lernen kann, was vorher seine Eltern für ihn getan haben. Der letzte Schritt, das Fliegenlernen, um wieder nach Hause zu kommen, ist der schwierigste für ihn. Die Eule lenkt ihn mit einer Traumreise von seiner Angst ab, die auch die kleinen Leser mitmachen können. Mit einem Mal kann er fliegen! Auf dem Weg zurück lernt er zudem wie ein Drache Feuer macht und wieder zu Hause ist er ganz schön groß geworden und hat vieles gelernt.

Feuer machen kann der kleine Drache am Ende auch, © Vivien Stennulat

Feuer machen kann der kleine Drache am Ende auch, © Vivien Stennulat

Zutrauen schafft Vertrauen

Seine Kinder los zu lassen ist gar nicht so leicht. Aber wenn man ihnen altersgemäße Freiräume gibt und ihre Selbstständigkeit fördert, lernen sie Vertrauen in sich selbst zu haben. So wie der kleine Drache. Uns hat das Buch sehr gut gefallen, es ist schön illustriert und zieht die kleinen Leser/-innen in seinen Bann. Ein bisschen lang ist der Text bisweilen und die Traumreise könnte noch kindgerechter sein. Auch über kleine Brüche, wie die Frage, warum dem Drachen nichts passiert, als er abstürzt, muss man hinwegsehen. Aber das Buch macht Mut, der kleine Drache ist zum Verlieben und Lesemaus möchte es immer wieder lesen.

Wenn Euer Kind gerade ein kleiner Zauderer ist, erzählt uns einfach in einem Kommentar, wobei ihm der kleine Drache helfen könnte. Wir verlosen ein Exemplar des Buches. Die Verlosung endet am 28. Juli 2015. Teilnehmen können alle ab 18 Jahren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Buchinformationen

Timo Firtina: Der kleine Drache KANN-ICH-NICHT, KreaTIVI-Production, illustriert von Vivien Stennulat, ab 3 Jahre, 2. Auflage 2014

 

Cover Tag bei der Tagesmama

Ein Tag bei meiner Tagesmama

Vor kurzem wurde ich von Katrin Holle, Geschäftsführerin von neuDENKEN media, gefragt, ob ich Lust hätte, einen Gastbeitrag von ihr über das dort erschienene Bilderbuch “Ein Tag bei meiner Tagesmama” von Marion Klara Mazzaglia zu veröffentlichen, das sich mit der Frage beschäftigt, wie der Alltag bei einer Tagesmutter so ist. Bücher zum Alltag im Kindergarten gibt es viele, zu Tagesmüttern habe ich hingegen noch nichts gefunden. Deshalb habe ich mit Freude ja gesagt. Und das Schönste: Wir verlosen ein Exemplar des Buches! Schreibt uns einfach bis zum 20. Juli 2015 in den Kommentaren, wann und warum ihr plant, Euer Kind einer Tagesmama anzuvertrauen und mit ein bisschen Glück macht sich das Buch auf die Reise zu Euch …

Nina, die kleine Hauptdarstellerin in „Ein Tag bei meiner Tagesmama“, öffnet den Vorhang für Kinder und Eltern und zeigt aus kindlicher Sicht den Tag bei ihrer Tagesmama Klara. Sie springt in Pfützen, fährt Kistenrennen und lernt feste Rituale. Bereits nach dem Frühstück beginnt das Spielabenteuer, denn es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken. Nina erklärt ihren gesamten Tagesablauf, wie vielfältig und bunt er ist.

Bei der Tagesmama

Oft machen sich Eltern große Sorgen, ihre Kinder fremden Personen anzuvertrauen.

Mit dem Buch „Ein Tag bei meiner Tagesmama“ können Eltern und Kinder langsam in die Tagespflege hineinwachsen und die positiven Seiten kennenlernen. Denn mit vielen bunten kindgerechten Bildern nimmt Tageskind Nina die Leser mit in ihre Welt. Sie stellt dabei ihre Freunde und ihre Tagesmama Klara vor. Erzählt von der Trennung der Eltern am Morgen. Nach dem Frühstück wird gesungen, geschaukelt, gelesen und im Garten gespielt. Sie hilft Klara bei der Zubereitung eines leckeren Mittagessens für sich und ihre Freunde. Nach einem kleinen Mittagsschlaf geht das Abenteuer weiter, bis Ninas Mama kommt, um sie abzuholen. Doch Nina möchte am liebsten weiterspielen und freut sich schon auf den nächsten Tag, wenn sie wieder zu ihrer Tagesmama Klara darf.

Bei der Tagesmama

Die Autorin

Marion Klara Mazzaglia ist selbst Tagesmutter. Sie absolvierte ein Studium in Sozialpädagogik und eine Ausbildung zur Montessori-Erzieherin. Nach der Geburt ihrer Tochter nahm sie das erste Tageskind auf. Ihre ganze Leidenschaft legt sie in die Betreuung und Förderung von Kleinkindern.

Kindgerecht und umweltschonend

Da es sich um ein Kinderbuch handelt, das den täglichen Belastungen eines Kleinkindes unbedingt standhalten muss, ist das Buch aus dicken Pappseiten gefertigt. Diese bestehen zu 90% aus Altpapier. Zudem wird vollständig auf Acrylfarben verzichtet. Stattdessen werden Farben auf Pflanzenölbasis verwendet. Die Klebstoffe sind frei von Lösungsmitteln. Selbst der Lack basiert auf Wasserbasis ohne jegliche umweltschädlichen Stoffe. Die Bücher gehen ausschließlich aus einer deutschen Produktion hervor.

Wertvoll für Kinder und deren Zukunft

Damit schließt sich der Verlag dem dringlichsten Thema unserer Zeit an. Denn kaum ein Tag vergeht, an dem nicht über Klimaschutz berichtet und gesprochen wird. Daher richtet sich das Augenmerk auf den klimaneutralen Druck. Bei der Herstellung eines Buches rekompensiert die Erstaufforstung von neuen Bäumen die CO2-Menge.

Weitere Informationen zu dem Buch und eine Leseprobe findet ihr unter: www.ein-tag-bei-meiner-tagesmama.de

Buchinformationen

Marion Klara Mazzaglia: Ein Tag bei meiner Tagesmama, neuDENKEN Media, ab 2 Jahre, Oktober 2014

An der Verlosung teilnehmen können alle Leser/-innen über 18 Jahre. Wir verlosen ein Exemplar des Buches. Eine Auszahlung des Gewinns sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Unterirdisch_Umschlag_A6

Benny Blu: Kinderleicht wissen

Leseratte liebt Motorräder (“Guck mal Mama, ein Chopper!”), Züge, U-Bahnen, Baustellenfahrzeuge, Vulkanausbrüche und andere “Jungsdinger”. Die Lernbücher-Reihe aus dem Kinderleicht Wissen Verlag mit dem blauhaarigen Wuschelkopf Benny Blu ist da genau das Richtige für ihn (für wissensdurstige Mädchen aber genauso).

Benny Blu entdeckt die Welt

Ausgangspunkt für jedes Wissensbuch der Reihe ist die Frage eines Kindes. Beim Band “Unterirdisch. Verborgene Welten” ist es “Tobias Sperrer aus Wenzenbach, der schon immer wissen wollte, wie es unter der Erde aussieht.” Auch Benny Blu wird neugierig, als er mit seiner Mama auf dem Weg zu einem Picknick eine Baustelle mit Rohren und Leitungen und einen Maulwurfshügel sieht. “Welche Tiere leben dort? Gibt es unterirdische Schätze? Wie baut man Tunnels? Gibt es vergrabene Piratenschätze?” – das alles fragt sich Benny.

Und ab geht’s unter die Erde

Die Wissensreise wirft einen tiefen Blick unter die Oberfläche der Erde. Anschaulich wird erklärt, wie die Erde aufgebaut ist, was über und unter der Erde wächst und lebt. Zwischendurch erwartet den kleinen Leser eine Benny Blu Spezialfrage: “Warum kommen Regenwürmer eigentlich bei Regen an die Oberfläche?”. Vorgestellt werden auch besondere Tiere, wie der afrikanische Nacktmull, der kein Fell, aber dafür lange Tasthaare hat sowie Höhlen und ihre extravaganten Bewohner.

Spannende Eindrücke für kleine Höhlenforscher, © Kinderleicht Wissen Verlag

Spannende Eindrücke für kleine Höhlenforscher, © Kinderleicht Wissen Verlag

Aber auch die Menschen sind unter der Erde aktiv. Was passiert zum Beispiel unter Stadt oder unter dem Meer? Welche Bodenschätze gibt es und wo werden Schätze versteckt? Den Antworten auf all diese Fragen wird anschaulich nachgegangen, gemixt mit Benny Blu Wissens-Tipps und kleinen Mitmach-Aufgaben.

Unter der Erde finden sich Überreste früheren Lebens, © Kinderleicht Wissen Verlag

Unter der Erde finden sich Überreste früheren Lebens, © Kinderleicht Wissen Verlag

Anschauliche Wissensbücher mit Pfiff

Benny Blu nimmt die kleinen Leser an die Hand und findet mit ihnen zusammen heraus, was die Welt im Innersten zusammenhält. Mit Titeln wie “Energie”, “Haie”, “Vulkane”, “Umweltschutz”, “Schätze” und vielem mehr gelingt es der Lernbücher-Reihe den kindlichen Wissensdurst und Forscherdrang zu stillen und zu fördern. Es macht einfach Spaß zusammen mit dem blauhaarigen Schlaukopf auf Entdeckungstour zu gehen! Und das Format der Bücher ist perfekt, um geballtes Wissen mit in den Urlaub zu nehmen oder einfach nur unterwegs dabei zu haben. Für kleine Forscher eine wunderbare Alternative zum Pixi.

10 Jahre ist die Benny Blu-Reihe im Jahr 2014 geworden. Neben den Lernbüchern ab 5 Jahren gibt es die Bambini-Reihe mit Bildergeschichten und Wissensbüchern für Kinder ab 3 Jahren (Leseratte liebt aber auch schon die Bücher für die 5-Jährigen – ich lese sie immer vereinfacht vor), die Benny Blu Bücherbande ab 8 Jahren mit Kurzgeschichten für Leseanfänger und die Fantasy-Reihe: Benny Blu und die Geheimnisse Arkaniens ab 10 Jahren. Mehr als 300 gedruckte Einzeltitel sind insgesamt bereits erschienen.

Buchinformationen:

Benny Blu Lernbücher, ab 5 Jahren, über 120 Einzeltitel, 32 Seiten, DIN A6, 1,99 Euro (D)
Mehr Informationen findet Ihr auf www.bennyblue.de. Dort könnt Ihr Euch auch für den Newsletter anmelden und Buchpakete gewinnen.