Archiv für den Monat: März 2015

Cover Hummel Bommel

Die kleine Hummel Bommel

Wir haben Euch etwas mitgebracht und zwar direkt von der Buchmesse:

Zwei wunderschön von Britta Sabbag signierte Exemplare von “Die kleine Hummel Bommel” (mit goldenem Edding passend zum Buch).

Kleine Hummel ganz groß

© Joëlle Tourlonias

© Joëlle Tourlonias

Die kleine Hummel Bommel wird von Bino Biene und Walpurga Wespe verlacht, weil sie winzig kleine Flügel hat. Mit denen wird sie bestimmt nie fliegen lernen, meinen die beiden. Da sieht Bommel ihre Flügel im Spiegelbild eines Tautropfens. Tatsächlich! Sie sind wirklich miniklein.

Zuerst ist die kleine Hummel darüber sehr traurig, doch dann macht sie sich auf die Suche nach einer Antwort darauf, warum ihre Flügel so besonders klein sind. Lilli Libelle weiß auch keine Antwort, dafür erzählt sie Bommel, warum sie so große Flügel hat. Auch Marie Marienkäfer weiß keinen Rat, erzählt der Hummel aber, wieso ihre Flügel so rot sind und so tolle Punkte haben. Pastor Fliege und Ricardo Raupe helfen ihr auch nicht so richtig weiter.

Familie Humme  l  © Joëlle Tourlonias

Familie Hummel © Joëlle Tourlonias

Gisela Grille hingegen glaubt fest an die Kraft von Bommels kleinen Flügeln und singt für sie ein Mutmach-Lied. Zur Sicherheit konsultiert die kleine Hummel noch Dr. Weberknecht und siehe da: Plötzlich klappt es mit dem Fliegen! Warum ihre Flügel aber so klein sind, können erst Papa und Mama Hummel so richtig gut erklären.

Mutmach-Buch mit Herz

Maite Kelly, Britta Sabbag und JoëlleTourlonias © Beatrice Treydel

Maite Kelly, Britta Sabbag und JoëlleTourlonias © Beatrice Treydel

Britta Sabbag war es wichtig, ein Mutmach-Buch zu machen, “das ins Herz geht, ohne erhobenen Zeigefinger”, wie sie uns auf der Buchmesse verriet. Das Mutmach-Bilderbuch von arsEdition stammt nicht nur von ihr, sondern auch von Maite Kelly. Die beiden haben sich bei einem Filmprojekt kennen gelernt, die Idee für die Figur der kleinen Hummel entwickelt und passend zum Buch das Mutmach-Lied “Du bist du” geschrieben. Dieses kann über einen Download-Code-Aufkleber auf dem Cover kostenlos heruntergeladen werden und das Vorlesevergnügen versüßen. Britta Sabbag und Maite Kelly haben selbst beim Schreiben des Songs “ein kleines Tränchen verdrückt”, so Sabbag. Am wichtigsten sei ihnen die Message des Buches und das ist auch gelungen. Illustriert wurde das Bilderbuch von Joëlle Tourlonias.

Verlosung von zwei signierten Exemplaren

Britta Sabbag auf Leipziger Buchmesse © Stefanie Roloff

Britta Sabbag auf der Leipziger Buchmesse © Stefanie Roloff

Wenn Ihr bald eines der zwei signierten Exemplare des Buches in Händen halten wolltet, schreibt uns einfach in den Kommentar, was Ihr an Euren Kindern mutig findet.

Die Verlosung läuft bis Ostermontag, den 6. April. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Lesekompass

Leipziger Buchmesse 2015: Rückblick und Gewinner des Leipziger Lesekompass

Ein Bücherkleid © Stefanie Roloff

Bequem mit dem Sonder-ICE vom Südkreuz direkt zur Messe – das ging in nur einer Stunde. Schon spuckte uns der Zug aus und wir befanden uns plötzlich zwischen Hunderten von Elfen, Manga-Figuren, Elsas, Annas und anderen Comicfiguren und Fabelwesen. Denn neben der klassischen Messe fand zum ersten Mal die Manga-Comic-Convention (MCC)  rund um Anime, Manga und Co. statt.

“Schwupps” standen wir zusammen mit Legolas im überfüllten Shuttle-Bus und mussten vom Besuchereingang erst einmal wieder ein Stückchen zurücklaufen zum Pressezentrum.

Dort war’s um die Mittagszeit ganz ruhig und schnell hielt ich meinen Presseausweis in Händen. Auch Lesemaus wurde augenzwinkernd mit einem eigenen Ausweis bestückt und war stolz wie Bolle.

Olaf

Olaf lebt! © Stefanie Roloff

Mein Presseausweis © Stefanie Roloff

Und los ging’s zur Halle 2: Kinder- und Jugendliteratur

Ganz schön trubelig so ein Messebesuch. Aber es hat sich gelohnt. Vom Pressezentrum ging’s durch die Halle 1 mit der Manga-Convention und die Glashalle in Halle 2, wo sich die Verlage für Kinder- und Jugendliteratur präsentierten. Ich freute mich, dass der Coppenrath Verlag neben seinen kommerziellen Produkten auch seinen Schweizer Ableger, den Bohem Verlag präsentierte, der ein sehr fein gestaltetes Kinderbuchprogramm, wie “Marie und die Dinge des Lebens” hat.

Bohem Verlag

Bücherstand des Bohem Verlags © Stefanie Roloff

Lesegoeren

Die Lesegören © Stefanie Roloff

Der Thienemann-Esslinger Verlag macht uns jetzt “Konkurrenz” mit den Lesegören (so hätte ich die Lieblingsgören beinahe mal genannt), einem Programm für junge Mädels (allerdings erst ab 10 Jahre).

Hummel Bommel

Signierte Postkarte von der Hummel Bommel © Stefanie Roloff

Besonders freute sich Lesemaus über eine Lesung aus “Die kleine Hummel Bommel”, einer Bilderbuchgeschichte von Britta Sabbag und Maite Kelly über Mut. Eine signierte Karte von Britta Sabbag machte das Vorlesevergnügen perfekt. Wir verlosen demnächst zwei Exemplare des Buches mit Widmung von Britta Sabbag.

Cover Paula Frau Hummel und die Liebe

Cover “Paula, Frau Hummel und die Liebe”, © Steffen Verlag

 

 

Sehr gut gefallen hat uns auch eine Lesung aus “Paula, Frau Hummel und die Liebe” (Ihr seht, es stand alles im Zeichen der Hummel), einer Liebesgeschichte in der Uckermark, geschrieben von Wolfgang Mahlow und illustriert von Dorina Tessmann. Auch dieses Buch werden wir bald signiert verlosen.

Nach einer Stärkung im leckeren, aber leider völlig überfüllten Familiencafé (manch ein Erwachsener ohne Familie hätte vielleicht nicht schon einen Platz besetzen sollen, ohne überhaupt etwas geholt zu haben), ging’s weiter und wir schmökerten in die Gewinner des Leipziger Lesekompass in der Kategorie 2-6 Jahre hinein.

 

Gewinner Leipziger Lesekompass 2-6 Jahre

Alle da

Gewinnerbuch “Alle da!” – Leipziger Lesekompass 2015 © Stefanie Roloff

Am Ende durfte Lesemaus noch eine kleine Schippe buntgemischte Gummibärchen in ein weißes Türchen mit roten Herzen kippen und dann ging’s wieder zurück Richtung Heimat. Am Bahnhof “Leipzig Messe” gab ein netter Mann mit neongelber Weste Auskunft über das Gleis für den Halt des außerplanmäßigen Messe-ICEs. Im Ruhewagen mit einem berühmten Verleger im Rücken fuhren wir zurück nach Berlin.

Glasshalle

Glashalle © Stefanie Roloff

Im nächsten Jahr kommen wir wiiiieder …